Fruchtiges Kaninchen im Raclette

Fruchtiges Kaninchen im Raclette

Abwechslung für das Raclette-Essen mit der Familie gesucht? Dann hauen Sie doch mal zartes Kaninchenfilet mit fruchtigen Pfirsichspalten, cremiger Mascarponecreme und würzigem Gorgonzola in die Pfännchen!
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g Kaninchenfilets
  • 300 g Gorgonzola
  • 50 g Mascarpone
  • 40 g Pininekerne
  • 2 Pfirsiche
  • 1/2 Zitrone
  • 1/4 Bund Zitronenmelisse
  • 1 EL trockener Sherry oder Marsala
  • Salz, Cayennepfeffer

Anleitungen
 

  • Die Zitronenhälfte waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Die Zitronenmelisse waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zitronenschale und Zitronenmelisse mit Mascarpone und Sherry oder Marsala verrühren, mit Salz, Cayennepfeffer und 2 TL Zitronensaft abschmecken.
  • Die Kaninchenfilets von Sehnen befreien und in dünne Scheiben schneiden. Die Pfirsiche kurz in kochendes Wasser tauchen, abschrecken und die Haut abziehen. Die Pfirsiche halbieren, entsteinen und in schmale Spalten schneiden. Den Gorgonzola mit der Rinde in kleine Würfel schneiden.
  • Das Raclettegerät anheizen. Pfirsichspalten und Kaninchenscheiben in den Raclettepfännchen verteilen, etwas Mascarponecreme und Gorgonzola darauf verteilen. Mit Pinien- oder Pistazienkernen bestreuen und im heißen Gerät etwa 10 Minuten garen, bis das Kaninchenfleisch gar ist.

Notizen

Mit Broccoli-Gemüse anrichten. Gut dazu passt frisches Baguette.