Kaninchenleber Berliner Art

Kaninchenleber Berliner Art

Portionen: 4 Personen
Rezept drucken Rezept
Wir haben den Klassiker mit Calvados aufgepeppt und ihn dadurch fruchtiger gemacht. Durch die kurze Garzeit ist er im Handumdrehen zubereitet. Serviert wird er mit cremigem Kartoffelpüree oder knusprigem Brot.

Zutaten

  • 600 g Kaninchenleber
  • 2-3 EL Mehl
  • 4 große Zwiebeln
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 5 EL Butter
  • 4 EL Calvados
  • 2 EL Zucker
  • Salz und Pfefferv

www.bauer-kaninchen.de

Anleitungen

  • Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und feine Spalten schneiden.
  • In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen, die Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anbraten und glasig dünsten. Die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und bereitstellen.
  • 1 EL Butter ins verbleibende Bratfett geben, erhitzen, den Zucker dazugeben und etwas Farbe annehmen lassen. Die Apfelspalten dazugeben und von beiden Seiten je etwa 1 Minute karamellisieren lassen und ebenfalls herausnehmen. 
  • Die Leber im Mehl wenden und in der restlichen heißen Butter bei mittlerer Hitze von allen Seiten etwa 2–3 Minuten braten. Die Leber ist gar, wenn beim Hineinstechen kein Blut mehr austritt.
  • Die Apfelspalten mit dem Calvados übergießen und die Zwiebel hinzufügen. Leber mit Salz und Pfeffer würzen und mit Äpfeln und Zwiebeln anrichten. 

Tipp

Dazu passt hervorragend Kartoffelbrei oder auch leckeres Brot!