Stifado vom Kaninchen

Stifado vom Kaninchen

Paprika-Kaninchen

Das Kaninchen in 5 Teile zerlegen und die Kaninchenteile in einem gusseisernen Topf mit der Butter rundherum anbraten. Die grob geschnittenen Zwiebeln (oder auch kleine ganze Zwiebeln) zum Anbraten dazugeben. Den Kaninchenrücken nach dem Anbraten herausnehmen, beiseitestellen und erst kurz vor dem Servieren wieder dazugeben.
Die Tomaten grob würfeln und die Tomaten mit dem Tomatenmark in den Topf geben. Mit Rotwein und Wasser ablöschen. Die Kräuter je nach Geschmack dazugeben und für etwa 1,5 Stunden auf dem Herd schmoren lassen.
Zum Schluss die Soße mit den Gewürzen abschmecken und den Kaninchenrücken wieder in die Soße legen und kurz fertiggaren lassen. Die Blattsellerie grob hacken und darüber streuen.

Es ist ein typisch griechisches Schmorgericht. Dazu schmecken Salzkartoffeln oder ein gutes Bauernbrot.

Zutaten für 4 Personen

1 Küchenfertiges Kaninchen (ca. 1,5 kg)
500 g Zwiebeln
8 Tomaten
1 EL Tomatenmark
300 ml Wasser
150 ml Rotwein
1/4 Bund glatte Petersilie
frischer Oregano
frischer Rosmarin
6 Lorbeerblätter
3 Nelken
Salz, Pfeffer
Butter zum Anbraten