Zitronenkaninchen

Zitronenkaninchen

Leicht und sommerlich schmecken die Kaninchenschultern, die mit Zitronen und Pilzen geschmort werden. Rosmarin und Honig verleihen dem Gericht einen mediterranen Touch. Einfach mit Baguette oder Reis servieren.
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 8 Kaninchenschultern
  • 300 g Champignons
  • 3 rote Zwiebeln
  • 2 Bio-Zitronen
  • 250 ml Weißwein
  • 2 EL Mehl
  • 3 EL Öl
  • 5 EL Zitronensaft
  • 2 TL klare Instantbrühe
  • 2 Eigelbe
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
  • 1 EL Honig
  • Salz und weißer Pfeffer
  • frische Petersilie

Anleitungen
 

  • Kaninchenschultern mit Salz und Pfeffer einreiben. Öl im Bräter erhitzen und die Kaninchenschultern darin rundum anbraten. Mehl darüberstäuben und kurz weiterbraten. Mit 1/2 l Wasser, Weißwein und Zitronensaft ablöschen. Die Instantbrühe einrühren und aufkochen. Zugedeckt im vor­geheizten Back- ofen bei 200 °C etwa 50 Minuten schmoren.
  • Die Pilze putzen und vierteln. Zwiebeln schälen und in große Stücke schneiden. Pilze und Zwiebeln in heißem Öl anbraten. Nach etwa 30 Minuten Schmorzeit die gebratenen Pilze und Zwiebeln mit dem Rosmarin zum Kaninchen geben. Die Zitronen halbieren und mit der offenen Fläche nach oben in den Bräter legen.
  • Nach der restlichen Garzeit die Kaninchenschultern herausnehmen und warmstellen. Die Sauce auf dem Herd aufkochen. Eigelbe mit 2 EL heißer Sauce verrühren und mit dem Honig unter die Sauce heben (nicht mehr aufkochen!). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und mit frischer Petersilie garnieren. 

Notizen

Dazu passt Reis oder Weißbrot.